Ghadhafi-Bilder in den Medien – Wie viel ist zu viel?

Die Veröffentlichung der Todesbilder des ehemaligen libyschen Machthabers Muammar Ghadhafi hat auch in der Schweiz zu einer medienethischen Kontroverse geführt. Was dürfen und müssen Medien zeigen? Wo werden die Grenzen des ethisch Vertretbaren überschritten? Eine Analyse zu dieser Problematik zeigt, dass es Vertreter der Boulevardpresse und die überwiegende Zahl von Online-Newssites sind, welche sich nicht an ethische Richtlinien hielten.

Im Gegensatz dazu war die Berichterstattung der meisten Abonnements- und Sonntagszeitungen an ethischen Kriterien orientiert. Die Nachrichtensendungen des TV liegen zwischen diesen Polen.

Download Bericht (PDF, 673 KB)

Beitrag aus der TagesWoche