Reputationsdynamik der CH-Wirtschaft im 1. Quartal 2011

Mit dem ReputationsMonitor erfasst der fög fortlaufend die medienvermittelte Reputation von rund 50 Schweizer Unternehmen. Der Monitor für das 1. Quartal 2011 zeigt:

Die Wahrnehmung der Schweizer Wirtschaft hat sich - gestützt auf Konjunkturindikatoren, die mediale Resonanz finden - leicht verbessert. Dennoch verbleibt die Gesamtbewertung der CH-Wirtschaft im negativen Bereich. Dies zeigt, dass auch zwei Jahre nach der Finanzkrise das Vertrauen in eine prosperierende Zukunft noch nicht gefestigt ist.

Daneben zeigt sich, dass die Bankenbranche unvermindert im negativen Scheinwerferlicht bleibt. Dabei steht jüngst die Credit Suisse stärker im Fokus.

Die unvermindert beste Reputation zeigt der Luxussektor mit Swatch als dem klaren Zugpferd. An dieser Branche zeigen sich die derzeit wirkmächtigen Reputationstreiber in idealtypischer Weise: Volkswirtschaftliche und nationale Verantwortung (trotz internationaler Geschäftstätigkeit); Langfristigkeit/Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells; Einzigartigkeit des Unternehmensprofils.

Download Bericht (PDF, 915 KB)