Die Bedeutung von Nachrichtenagenturen für Schweizer Medien

Nachrichtenagenturen sind auch im digitalen Zeitalter für den Journalismus wichtig. Auf ihren Inhalten basieren ein Drittel aller Artikel auf Schweizer Newssites und knapp jeder fünfte Artikel in Schweizer Tageszeitungen, wie diese Untersuchung für die Jahre 2016 und 2017 zeigt. Für die Schweiz ist die Schweizerische Depeschenagentur (SDA) die mit Abstand wichtigste Nachrichtenagentur. Auf ihr Konto gehen drei von vier Agenturmeldungen in Schweizer Medien. Das macht sie einerseits zu einem unentbehrlichen Zulieferer von Rohstoff für den Informationsjournalismus. Andererseits ist sie auch ein einflussreicher Gatekeeper für Information. Die Zukunft der SDA ist somit für das Schweizerische Mediensystem von höchster Relevanz.

Seit Anbeginn des professionellen Journalismus nehmen Nachrichtenagenturen eine wichtige Funktion ein. Sie liefern einen wertvollen Rohstoff für die Arbeit in den Redaktionen. Wer im Ausland oder in bestimmten Regionen keine Korrespondenten hat, kann auf die geprüften Inhalte von Nachrichtenagenturen zurückgreifen. Denn trotz der Verlagerung der journalistischen Recherche ins Netz bilden Nachrichtenagenturen eine vertrauenswürdige Quelle für Informationen, die gerade im schnelllebigen Onlinebusiness nicht immer eigenständig vor Ort geprüft werden können.

Studie hier herunterladen (PDF, 424 KB).