Projektzuschlag Digital Lives

Die Abteilung «Öffentlichkeit und Gesellschaft» des Instituts für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IKMZ) hat in Zusammenarbeit mit dem fög – Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft den Zuschlag für ein Forschungsprojekt im Rahmen der Ausschreibung Digital Lives des Schweizerischen National Fonds (SNF) erhalten. Die Ausschreibung Digital Lives fördert Projekte, welche die Auswirkung der Digitalisierung für die Gesellschaft erforschen. Unter dem Titel «Twitter-Listener: Induktives Themen-Monitoring in der Schweizer Twitter-Sphäre» untersuchen wir die Auswirkungen von Social Media auf die politische Kommunikation in der Schweiz. Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer innovativen Methode zur induktiven Erfassung von politischen Themenkarrieren auf Twitter. Die Methode wird während des Wahljahres 2019 erfassen, welche Themen den Wahlkampf prägen und welche User-Gruppen dabei aktiv sind. Die Antragsteller Mark Eisenegger und Daniel Vogler werden das Projekt in Kooperation mit Adrian Rauchfleisch, Assistant Professor am Graduate Institute of Journalism der National Taiwan University, realisieren.

www.snf.ch/de/fokusForschung/newsroom/Seiten/news-180903-digitalisierung-verstehen-snf-foerdert-forschung-mit-10-millionen-franken.aspx