Reputationsmonitor Politik

Der Reputationsmonitor Politik erhebt und vergleicht fortlaufend die Reputation der Parteien mit Sitz in National- oder Ständerat in zentralen Leitmedien der Schweiz. 

Bericht 2: SP gewinnt im September an Prominenz

Bericht 2/2015: SP gewinnt im September an Prominenz (PDF, 441 KB)
Rapport 2/2015: La cote du PS en hausse en septembre (PDF, 1423 KB)

Die SVP erhält im Wahljahr 2015 unverändert am meisten mediale Aufmerksamkeit und konnte ihren Anteil im September nochmals leicht erhöhen. Resonanzseitig am stärksten zulegen konnte aktuell indes die SP, deren Reputationswerte sich zudem deutlich verbessert haben. Thematisch bleibt die Migration das dominierende Thema und wird mit einem Berichterstattungsanteil von über 60% klar von der SVP bestimmt. An Bedeutung gewonnen haben auch soziale Themen, insbesondere die parteipolitisch bisher vernachlässigte Reform der Altersvorsorge. 

Fast jeder dritte erfasste Beitrag thematisiert die SVP

Für die zweite Ausgabe wurde die Berichterstattung im Zeitraum 1.1.2015 bis 30.9.2015 analysiert. Total wurden 5‘547 Parteinennungen codiert. Das Mediensample umfasst die Zeitungen Blick, Le Matin, Le Temps, NZZ, Tages-Anzeiger, 20 Minuten sowie die Fernseh- und Radiosendungen Tagesschau, 10 vor 10, Echo der Zeit und Rendez-Vous von SRF. Für diesen zweiten Bericht wurde das Mediensample um die aufgelisteten elektronischen Medien erweitert und rückwirkend bis 1. Januar 2015 erfasst.