Rendez-Vous: Das Ende von Higgs

Das Wissenschaftsmagazin Higgs muss seinen Betrieb aus finanziellen Gründen einstellen: die Zahlungsbereitschaft beim Publikum ist zu tief. Daniel Vogler ordnet ein.

"Die Finanzierung ist ein grosses Problem", kommentiert Vogler. Gerade Nischenmagazine haben es nochmals schwerer, weil sie keine so grossen Reichweiten wie die Massenmedien erzielen. Dabei hätte ein unabhängiges Wissenschaftsmedium wie Higgs eine wichtige Rolle zu spielen, denn: "Kritische unabhängige Berichterstattung erhöht auch die Legtimität des Systems selber und die Glaubwürdigkeit des Wissenschaftsbetriebs."