«Wir haben uns zu stark an Pendlerzeitungen gewöhnt»