Reputationsmonitor Schweiz

Reputationsmonitor Schweiz

Der Reputationsmonitor Schweiz erhebt und vergleicht seit 2011 fortlaufend die Reputation von sechs finanzplatzstarken Ländern: Schweiz, Liechtenstein, Österreich, Luxemburg, Hong Kong, Singapur. Die Reputationsmessung erfolgt über die via Medien veröffentlichten Bewertungen zu den einzelnen Ländern.

Bericht 1/2015: Reputationsmonitor Schweiz (PDF, 579 KB)

Die Abbildung zeigt die sedimentierte Reputation (SRI®) und Resonanz der Schweiz im Vergleich zu den anderen untersuchten Länder per Ende 1. Halbjahr 2015. Der SRI® kann maximal die Werte +100 (ausschliesslich positiv) bis -100 (ausschliesslich negativ) annehmen. Die Resonanz wird über die Grösse der Kugel dargestellt. Lesebeispiel: Der Reputationswert für die Schweiz beträgt –9.4; gleichzeitig erhält sie deutlich mehr öffentliche Resonanz als die anderen untersuchten Länder.

Die Abbildung zeigt die Entwicklung der sedimentierten Reputation (SRI®) der Schweiz seit Mitte 2011 in den einzelnen Medienarenen. Der SRI® kann maximal die Werte +100 (ausschliesslich positiv) bis -100 (ausschliesslich negativ) annehmen. Lesebeispiel: Während die Reputation der Schweiz in den Medien aus Europa und den USA fast durchwegs negativ ausfällt, ist die Schweiz in den asiatischen Medien deutlich positiver reputiert.

Der Reputationsmonitor Schweiz wird gemeinsam vom fög – Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft der Universität Zürich und commsLAB AG, einer unabhängige Beratungsfirma, die auf die Entwicklung und Bewirtschaftung von Organisationsprofile spezialisiert ist, herausgegeben. Der Reputationsmonitor Schweiz wird aus eigenen Mitteln finanziert.