Republik: Gründe für das Nein

Nachdem die Stimmbürger:innen am 13. Februar 2022 das neue Mediengesetz abgelehnt haben, erörtert die Republik mögliche Gründe für das Nein.

Dazu zitiert sie Mark Eisenegger: "Die Pro-Seite operierte mit einem abstrakten Narrativ (...) Doch damit erreichen Sie vielleicht das Bildungs­bürgertum – bei der breiten Bevölkerung zieht diese Argumentation nicht."

 

Zum ganzen Artikel über die Gründe und potentiellen Auswirkungen des "Nein" zum Medienpaket geht es hier entlang.